Was ist Marketing überhaupt?

Marketing ist die Kunst, Ideen, Marken oder Produkte kreativ auf den Markt zu bringen und Interessenten zum Kauf zu bewegen.

 

Doch wie schafft man das? Kreativ zu sein funktioniert nicht auf Knopfdruck. Vieles ist Hintergrundwissen: über Theorien der Wirtschaftswissenschaften und -psychologie, erfolgreiche Kampagnen in der Vergangenheit und Know-how über das Produkt, die Branche und natürlich die Zielgruppe. Natürlich gehören auch gute Ideen und die Fähigkeit, außerhalb der Normgrenzen zu denken, dazu. Marketing setzt sich oft das Ziel, Regeln zu brechen. Hier möchte ich ergänzen: Es ist gleichermaßen wichtig, auch neue Regeln aufzustellen.

 

Die wichtigsten Ziele des Marketings:

  • Steigerung des Bekanntheitsgrades
  • Stärkung der Marke (entweder eines Unternehmens oder eines Produktes)
  • Verkaufsförderung
  • Wachstum des Unternehmens
  • Kundengewinnung  und Kundenbindung

Und wie können diese Ziele erreicht werden? Die Antwort lautet der sogenannte "Marketing-Mix". Damit gemeint ist der Mix verschiedenster Marketingmaßnahmen, die miteinander verzahnt sind. Diese setzen sich klassischerweise aus verkaufsfördernden Kampagnen (zur sog. Lead-Generierung) und Pressearbeit (kurz: PR) zusammen. Dabei werden verschiedenste Kanäle bedient: die direkte Kommunikation mit bereits vorhandenen Kontakten via Brief, E-Mail oder Tele-Marketing/Tele-Sales, Print- und Online-Medien, Veranstaltungen und Online-Kommunikation. Gerade der Online-Bereich gewinnt immer mehr Relevanz und löst z. B. in der PR das Offline-Metier ab. Hierbei ist auch auf die hohe Vielfalt innerhalb dieses Kommunikationskanals zu hinzuweisen: Er umfasst die Kommunikation über die eigene Website und die Dritter, Blog-Beiträge wie diesen hier oder Social Media-Kanäle. Der Vorteil gegenüber der Offline-Welt ist hier die ungeheure Reichweite und die Geschwindigkeit, mit der sich Neuigkeiten und Informationen verbreiten.

 

Marketing ist heutzutage allerdings vielmehr als nur bloße Werbung. Der Informationsmehrwert rückt immer stärker in den Mittelpunkt, viele Unternehmen streben heute auch eine "Thought Leadership" an: die Vorreiterschaft durch Wissen und Stärkung des Wettbewerbsvorteils durch einzigartiges Know-how. In der heutigen Zeit der sozialen Medien kann diese Leadership einerseits schnell gewonnen und ausgeweitet, aber genauso schnell auch wieder abgegeben werden. Daher steigt die Signifikanz der Verbreitung von Inhalten, die für den Leser relevant ist, Wissen vermitteln und nicht nur auf den Verkauf eines Produktes oder Services abzielen.

 

Marketing ist also die Kunst des Verkaufens sowie der Generierung von Mehrwert, auch durch Informationen und Wissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0